Wie war Dein Tag?

Mittel. Mir ist einer kaputt gegangen. Ich nippe an meinem Bier.

Mh. Scheiße.

Meine private Balint-Gruppe in Form bester Freunde und ehemaliger Lern-Leidensgefährten braucht nicht mehr zu wissen. Sie verstehen schon. Dass wir heute den ganzen Tag einem Schaukampf gewidmet haben, den wir nicht gewinnen können. Abgekartertes Spiel, wir wissen doch alle wer am Ende Sieger bleibt. Trotzdem Konserven gegeben haben, nur um zuzuschauen, wie das Blut aus sämtlichen natürlichen und iatrogenen Körperöffnungen wieder hinaussickert. Intubiert haben, beatmet haben, dilettantisch die Funktion des nicht mehr pumpen wollenden Herzens übernommen haben. Supra. Supra. Noch mehr Supra. Atropin. Supra. Dialyse. Mehr Supra. BGA! Konserve! Supra. NaBic! Supra. Supra. Wer pumpt? Echo! Schrittmacher! Schleuse in die Subclavia. Supra. Supra.

Wir haben den Kampf verloren. Um einen Vater. Um einen Ehemann, der von seiner Frau geliebt wurde. Um einen Sohn, dessen Eltern es nicht fassen können. Um einen Menschen, der noch die Hälfte seines Lebens vor sich hätte haben sollen. Der noch reisen wollte, der noch das Haus abbezahlen muss. Dessen Kinder noch zur Schule gehen. Halbwaisen jetzt.

Mitheulen können hätte ich. Aber es hilft ja nix. Da sind noch 15 andere. Nur nicht in der Blutlache ausrutschen. Ihr drückt noch? Ich bin gleich wieder da.

Mittel war mein Tag. Mir ist der Fünfer kaputt gegangen.

Der Rächer mit dem Strafzettel

Eigentlich wollte ich heute vom Ende meines Not-Arzt (höhö)-Kurses berichten, aber dann musste ich noch schnell einkaufen fahren und da hab ich schon wieder einen Liebesbrief meiner Stadt am Scheibenwischer des besten Autos der Welt gefunden. Gnah. Ich gebe zu, ich habe die Anwohner-Park-Zone – ich sag mal – ausgereizt, aber es war morgens um neun und die Stadt war total voll und ich war total müde nach Nachtdienst und wollte sofort schlafen und hatte nicht die Nerven, hundert Jahre lang im Kreis zu fahren. Naja. Auf jeden Fall werde ich den Strafzettel aufheben und liebevoll weiterleiten an den nächsten Vollidiot Hecht, der wieder meint, mit seinem dicken SUV drei Parkplätze besetzen zu müssen. Das wird schön. Ich bin der Parkplatz-Rächer…

Note to myself: öfter regelwidrig parken, um möglichst viele Rächer-Zettel zu sammeln und umzuverteilen!