Freitags-Füller/4

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ich kann’s nicht glauben, bald gibt es dieses Blog schon zwei Jahre. Und das andere, alte, noch viel länger. Weia.

2.  Ostereier verstecken oder suchen, welcher Teil ist schöner?

3.  Wie kann ich lernen, lernen… popernen… äh. Heißt es der Blog oder das Blog? Wo lerne ich das?

4.  Bald koch ich was aus meinen tausend Kochbüchern für meine Freunde. Echt jetzt.

5. Am Ostermontag ist alles vorbei ach nee, das war ja der Aschermittwoch. Am Ostermontag hab ich frei. Hurra.

6. Ballerinas ohne Socken. Bald. Bald. Wenn der Frühling wirklich da ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein paar entspannte Stunden mit Rotwein vor dem Kamin (für irgendetwas muss dieses Wetter ja gut sein…) , morgen habe ich nix geplant, muss aber arbeiten und Sonntag möchte ich zum Osterbrunch zu den Eltern fahren !

Ihr kennt das, mittlerweile, mit dem Freitagsfüller! Einfach hier klicken und auch mitmachen!

Challenge

Es ist ja nämlich so: Seit Monaten schleppe ich quasi jedes vegane/vegetarische Kochbuch nach Hause, was mir in die Finger fällt. Und freue mich.

Und dann koche mache ich mir am Ende doch nur wieder Nudeln mit Tomatensauce.

Also jetzt der Plan: Ab sofort wird jede Woche einmal ein tolles Gericht aus einem meiner tollen Kochbücher gekocht. Und genossen. Mal schauen ob das klappt. Ich werde euch auch darüber informieren, auf Twitter oder hier oder wo auch immer.

Ein Stückchen mehr Life in der Work-Life Balance erhoffe ich mir davon. Mal schauen obs klappt. Hier ist mir schon wieder insgesamt zuviel Work im Spiel. Dazu ein anderes Mal mehr. Heute geh ich erstmal Sushi essen 🙂 Hurra.

Freitagsfüller/3

Ihr kennt das, mittlerweile. Hier ist das Original. Macht doch auch mit!

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Das Leben ist schön.

2.  Obstsalat mit Erdbeeren und Bananen schmeckt für mich wie Frühling.

3.  Meine Osterdeko ist noch im Keller, glaub ich. In dieser einen Kiste da ganz hinten. Wenn nicht da, dann vielleicht… uh… ich muss nochmal gucken.

4. Hier müsste ich wohl wieder das Dr.-Dings erwähnen – wird es jemals fertig werden?

5. Ich könnte jetzt gerade wieder ins Bett gehen.

6. Mein unsichtbarer Freund Rasputin ist immer an meiner Seite.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf tanzen gehen mit Freunden, morgen habe ich eine Fortbildung geplant und Sonntag möchte ich rumhängen, muss aber arbeiten!

Freitagsfüller/2

hatte ich schon wieder fast vergessen!

Also, wie letzte Woche auch, heute ist Freitag, somit folgt nun der ….

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Mein Bauch ist voll. Hatte gerade Abendbrot .

2.  Gleich noch Mama und Papa anrufen.

3. Willkommen Frühling! Sei aufs Allerherzlichste willkommen!!

4.  Meine Motivation braucht ein wenig Zuspruch (in Sachen Dr. med. Chirurgenwelpe bin ich noch nicht so substantiell weitergekommen).

5. Da ist ein Eichhörnchen! 

6. Wird die Uhr jetzt eigentlich vor- oder zurückgestellt am Wochenende? Eigentlich egal, will ich gar nicht wissen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf rumhängen und ein Weinchen mit Freunden, morgen habe ich den ganzen Tag in der Sonne liegen geplant und Sonntag möchte ich Sport machen. Mal schauen ob das besser klappt als letzte Woche. Und ins Konzert abends. Voll schönes Wochenende!

 

kommt von hier, macht doch auch mit!

Freitags-Füller

… habe ich schon auf diversen Blogs immer mal wieder gesehen. Die Idee: man holt sich hier einen Lückentext (da gibt es jeden Freitag einen neuen, voll schön!) und schreibt seine Antworten fett dazu. Tadaa, fertig ist der Blogeintrag 😉

also dann wollen wir mal:

1.  Der blaue Himmel hebt meine Laune ungemein! Ich sag nur: Cabriowetter

2. Dabei ist mir der Fahrtwind dann reichlich egal.

3. Meine Haare kommen Grace-Kelly-mäßig unter ein Tuch, und dann kann es losgehen. 

4.  Der Sommer kommt, unglaublich.

5. Schön, dass die Tage länger werden und ich morgens auf dem Weg zur Arbeit den allertollsten Blick auf die Morgensonne habe.

6. Schreib ich dieses Jahr endlich meine Doktorarbeit fertig oder soll ich das verschieben?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Füße hochlegen, Blogs lesen und früh schlafen gehen , morgen habe ich einen 24-Stunden Dienst geplant vor mir und Sonntag möchte ich mich erholen, Sushi selber machen und sporteln!

Hoffentlich denk ich nächste Woche an den neuen Freitagsfüller!

 

Mehr Blogs…

…. da rechts an der Seite!

Ich hatte den Kinderdoc noch gar nicht verlinkt. Dabei schau ich da fast jeden Tag hin… tsts. Ist geändert, endlich.

Bei der Gelegenheit: Es gibt noch zwei neue Links: Einmal der Psychiatrie-to-go-Jan, der sehr informativ Fakten zusammensammelt. Das ist kein Lebens-ich-erzähl-mal-was-meine-bekloppten-Patienten-so-für-Sachen-machen-Blog. Man lernt ernsthaft was.

Und Spiegel offline. Untertilel: The very best of WTF. Kennt ihr wahrscheinlich. Falls nicht… gucken. Und lachen. Und nicht zu ernst nehmen. Lieblingsformulierung, die ich gerne auch in meinen aktiven Wortschatz übernehmen würde: „irgendwas machen wie ein Boss

 

Das Web sucht den Welpen (3)

chirurgenwelpe… ja, hier seid ihr richtig! Mit frisch aufgemotzter Internetpräsenz! Immer noch im gefühlten Welpenstatus, trotz mittlerweile doch fortgeschrittener Weiterbildung.

defilator…wahrscheinlich der kleine Bruder vom Terminator. Ich recherchiere noch…

sexi arztin…oder sexi ärtztin, wie immer sind auch die legasthenischen Kittelfetischisten wieder weit forne vorne mit dabei. Ob ich jetzt sexy bin, mögen andere beurteilen. Man sieht aber immer wieder echt hübsche Schnittchen unter den Kollegen (m/w). Zum Beispiel arbeitet der hübscheste Unfallchirurg der Welt definitiv in unserer Klinik. Da hätten wir dann auch wieder den sexy artzt untergebracht.

wie betrete ich parallel universe… das wüsste ich auch gerne! sag bitte Bescheid, wenn Du es rausfindest!

chirurgie umgangston… rau aber herzlich. Meistens.

krankenpflegepraktikum schwestern eingeschnappt… oh ja, da muss man aufpassen. Hast Du Dich vorgestellt? Allen? Hast du was zum Einstand mitgebracht? Schön lieb sein!

mal gucken…. genau. Schau dich einfach mal ganz unverbindlich um!

sachen zum twittern… musst du dir wohl oder übel selber ausdenken.

maximalinvasiv arterie… uh. Da sind Bilder in meinem Kopf… die erspare ich euch besser. Im Lawblog gabs ja neulich schon Ärger wegen einer Fingerkuppe

gedicht für anaesthesist…da kann man denk ich zwanglos in der Schlaflieder-Schublade wühlen. „Guten Abend gut Nacht“ etwa böte sich da an.

Alles neu…

… macht der Mai Welpe an einem regnerischen Samstagmittag, mit ein bisschen professioneller Unterstützung. Ich bin ganz aufgeregt und liebe mein neues Design. Ihr hoffentlich auch. Ich könnte jetzt noch eine neue Umfrage erstellen, mit den Ankreuzoptionen:

Toll

Großartig

Wunderschön

der Wahnsinn

 

aber das lass ich mal. Ich freu mir einfach ´nen Keks.

Hurra.

Zusammenhangloses

1.: erwäge zu twittern. Noch eine Web2.0-Geschichte, wegen der ich ein schlechtes Gewissen haben kann, weil ich so lang nix schreibe. Allerdings Hemmschwelle wohl (offensichtlich) nicht so groß. Und Artikel kürzer. Und wahrscheinlich DAS Prokrastinationstool vor dem Herrn. Vielleicht wird aber auch eine Revolution daraus geboren. #wiedemauchsei

2.: Norman geht es gar nicht gut. Der Arme. Ich glaub er packts nicht. Die Frage: DNR? Organspende? Oh weia.

3.: Hurra, bei Nr. 1 zum ersten Mal in meinem Leben ein #Hashtag benutzt. Rege mich ständig über #Leute auf, die #ständig #sinnlose #Hashtags #benutzen…

4.: Diese Woche gar keine Dienste, nur Kernarbeitszeit. Weiß nix mit mir anzufangen

5.: Nr. 4 war ein Scherz.

6.: Zumindest teilweise.

7.: Kommt eigentlich bald der Sommer? Das hätte ich sehr gerne.

8.: muss aber erst 10 Kilo abnehmen. Zwecks Bikinifigur. Sollte in zwei Wochen klappen (Dies ist eindeutiger Mädchencontent, @docangel!)

9.: Fahr bald Skifahren. Kriege im Moment allerdings schon Muskelkater, wenn ich beim NEF-Fahren 3x mit den (sehr schweren!!) Stahlkappenschuhen und dem Koffer in den zweiten Stock muss. Wohl nicht so 100% in Form, gerade…Wird hart. Werde Ibuprofen und Pantozol einpacken, hilft auch gegen den Kater nach dem Après-Ski. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Bin eben doch ein Fuchs.

10. Genug für heute. Gute Nacht!