Mal wieder was für die Blogroll

Mir ist heute morgen aufgefallen: Monsterdoc war da noch nicht. Geht natürlich GAR nicht. Da hat er extra seine Osterpause unterbrochen, um über 116117 zu schreiben. Endlich jetzt also auch in meiner Blogroll vertreten.

Und bei der Gelegenheit verlinke ich auch gleich mal die IsaBo. Eine Übersetzerin, Autorin auch ein bisschen und Patentante von Buddenbohms Sohn II. Auch immer wieder schön zu lesen, viele Buchtipps. Ab und zu macht sie Sachen, über die sie dann berichtet. Wacken zum Beispiel. Oder Sedgeway fahren. Oder so. Großartig. Und, seit ich ihr Blog kenne schaue ich IMMER nach den Übersetzern wenn ich ein Buch lese 🙂

Das beste Auto der Welt übrigens hatte nichts Schlimmes. Dafür hat es jetzt wieder seine heissen Sommerschläppchen an. Hurra.

 

Edit: ARGH! Die Laborfee! Die gehört auch auf meine Blogroll!

Advertisements

Mehr Blogs…

…. da rechts an der Seite!

Ich hatte den Kinderdoc noch gar nicht verlinkt. Dabei schau ich da fast jeden Tag hin… tsts. Ist geändert, endlich.

Bei der Gelegenheit: Es gibt noch zwei neue Links: Einmal der Psychiatrie-to-go-Jan, der sehr informativ Fakten zusammensammelt. Das ist kein Lebens-ich-erzähl-mal-was-meine-bekloppten-Patienten-so-für-Sachen-machen-Blog. Man lernt ernsthaft was.

Und Spiegel offline. Untertilel: The very best of WTF. Kennt ihr wahrscheinlich. Falls nicht… gucken. Und lachen. Und nicht zu ernst nehmen. Lieblingsformulierung, die ich gerne auch in meinen aktiven Wortschatz übernehmen würde: „irgendwas machen wie ein Boss

 

Blogroll

So Kinder,

Wie angekündigt habe ich nun, anlässlich der Rückkehr unserer Lieblingschaosheldin, meine Blogroll mal überarbeitet.

Der Krangewarefahrer fährt entweder kranke Ware, oder einen merkwürdig geschriebenen Krankenwagen oder ich weiß doch auch nicht. Auf jeden Fall schön!

Der Rettungslehrling wird Rettungsassistent und wird uns an diesem Weg teilhaben lassen. Man ist gespannt und freut sich auf reichlich Geschichten. Er hat sein Blog gerade erst angefangen, nicht so wie die anderen beiden, die ich noch verlinkt habe. Die sind nämlich wahrlich Blogger-Urgesteine und haben wahrscheinlich schon gebloggt, als ich Steto Stheeto Schtätos ‚Hörrohr für Ärzte‘ noch nicht mal buchstabieren konnte.

Bei Anke Gröner geht es um gutes Essen, gute Musik, gute Bücher und Fußball. Interessante Mischung, immer schön zu lesen, manchmal nachdenklich stimmend, manchmal belastend, wenn sie es mit ihren Schnucki-Lobpreisungen (Mario Gomez!!) übertreibt. Trotzdem uneingeschränkte Leseempfehlung.

Die liebe Nessy bloggt wirklich bezaubernd über einen Alltag zwischen wilder Familie, Ghettonetto und Nachbarn mit Migrationshintergründen. Wunderbar zu lesen!

Eigentlich sind die zwei jetzt nur in meiner Blogroll damit ich da schneller hinkomme, ich geh mal davon aus dass ihr die eh schon kennt, gelle?

Sonst nix Neues, hab noch Urlaub. Und gestern gerafft, dass ich tatsächlich am Rosenmontag NEF-Dienst habe. Das kann ja heiter werden. Werde im Zweifelsfall einfach so tun, als sei ich als Notarzt verkleidet, und fleißig trinken. Helau und Alaaf. Mist.

Nochmal Blogroll

Argh, die Pharmama hatte ich tatsächlich vergessen. Das geht ja nicht, die les ich so gerne!

Und auf WordlessTech kann man, wie der Name vermuten lässt, einmal kurz den Unterkiefer ausrenken, weil der Mund beim lesen sowieso offen stehenbleibt vor lauter Faszination über all das Unglaubliche was Natur oder Mensch da hervorbringen. „best of science nature art“ sagen die von sich selber.

… nur falls ihr euch wundert dass hier grad so viel los ist. Ich sag nur Steuererklärung. Naja, ich hab ja noch 5 Tage. Argh. Warum nur? Ich habs doch kommen sehen. Naja, hilft nix.

Lebenszeichen

Wenn ich mich grad halt auch immer noch nicht aufraffen kann, deprimierende Details meines mich nervenden Jobs preiszugeben, so habe ich doch mindestens mal meine Blogroll überarbeitet.

Lakritz und Schokolade war schon lange fällig, da stöber ich unglaublich gerne, Lustiges und Ernsthaftes aus dem Alltag einer offensichtlich sehr interessierten und vielseitigen Persönlichkeit, immer wieder angereichert mit den witzigsten Internetfundstücken… ehrlich, diese Frau ist eine wahre Schnüffelnase!

Und auf Eoins Blog bin ich zufällig gestoßen, er ist ein Arzt, der gerade für ein Jahr in der Antarktis forscht. Superspannend. Seit einer Woche gibts kein Tageslicht mehr bei denen… und das wird wohl noch ein Weilchen so bleiben. Weia. Völlig andere Welt. Nährt ein bisschen mein Fernweh…

Apropos Fernweh, da gibts noch ne Seite. Freunde von Freunden von Studienkollegen sind mit dem Tandem unterwegs – die haben sich ordentlich was vorgenommen, offensichtlich, auch spannend zu lesen. Man kann sich sogar eine Postkarte schicken lassen, wenn man will.

Katerwolf bloggt über Ihr Leben und wie sie es verändert hat, seit sie die Diagnose Brustkrebs erhalten hat. Hier lese ich auch sehr gerne, diese Frau hat unglaublich viel Energie! Und vielleicht bin ich ja ein bisschen verliebt in Joschi… aber nur ein bisschen! Hätte auch gerne so einen!

Asinus Canus hat sich traurigerweise der Heldin im Chaos auf Ihrem Weg in die ewigen Bloggründe angeschlossen. Wirklich schade. Die beiden fehlen mir!

Ansonsten hoffe ich, dass ich bald wieder die Kurve krieg und es was Nettes zu berichten gibt, aber grad nervt mich mein Job so sehr, dass es auch keinen Spaß macht drüber zu schreiben… blöd, blöd.